Home // Newsarchiv

Newsarchiv


25.05.2016 // Leitfaden LED

Mit dem Sonderteil „Leitfaden LED“ sprechen wir in der nächsten Ausgabe der DBZ Deutsche BauZeitschrift die Zielgruppe der Lichtplaner, Architekten, Innenarchitekten, Designer, Fachplaner, Facility Manager und den Lichthandel an.

Die verantwortlichen Redakteure werden über Entwicklungen und Zukunftsperspektiven zum Thema LED berichten.  
Anwendungsbeispiele, Produktentwicklungen und Neuigkeiten bringen die Leser auf den aktuellen Stand und runden das redaktionelle Konzept ab.

Termine:
Anzeigenschluss: 09.06.2016
Erscheinungstermin: 01.07.2016

Ihr Kontakt:
Andreas Kirchgessner
Head of Sales North
Telefon: +49 5241 80-2322
E-Mail:

Herbert Walhorn
Head of Sales South
Telefon: +49 5241 80-2232
E-Mail:

05.03.2015 // FACILITY MANAGEMENT Copytest

Das renommierte TNS Emnid Institut wird in unserem Auftrag 150 Leser persönlich befragen, und so die Werbewirkung der Anzeigen in Ausgabe 3/15 von FACILITY MANAGEMENT beurteilen lassen.
Wenn auch Sie wissen wollen, wie die Entscheider in der Immobilienwirtschaft Ihr Motiv nutzen und bewerten, buchen Sie einfach Ihre Anzeige. Formate ab einer halben Seite und größer nehmen dann automatisch – und kostenfrei! – am Copytest teil.
Den ausführlichen Ergebnisband präsentieren und interpretieren wir Ihnen dann im gemeinsamen Gespräch.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier .

www.facility-management.de

27.06.2014 // KANALGIPFEL 2014

Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens.Die große Zukunftsaufgabe, vor der viele Kommunen stehen, besteht in einer fundierten technischen und wirtschaftlichen Bewertung dieser langlebigen Anlagen. Der Kanalgipfel bietet eine Hilfestellung für eine detaillierte und konsistente Wertermittlung unserer Entwässerungssysteme sowie für deren Werterhalt. Im Sinne eines zukunftsorientierten Netzmanagements werden über die Erfassung und Bewertung des aktuellen Kanalvermögens hinaus auch Planungsinstrumente zur Prognose der Entwicklung und nachhaltigen Steuerung des Kanalvermögens erläutert, um auch die aktuellen und zukünftigen Investitionen in die Instandhaltung dieser Anlagen effizient zu gestalten.

01. - 02.10.2014 | Parkhaus Hügel, Essen

Jetzt anmelden!

10.06.2014 // Building in Progress

Integrale Planung steht für einen ganzheitlichen Ansatz zur Planung von Gebäuden. Durch die frühzeitige Einbindung aller an der Planung beteiligten Fachdisziplinen in der konzeptionellen Phase und deren gleichzeitige Mitwirkung und Abstimmung der jeweiligen Anforderungen wird die optimale Gestaltung des Lebenszyklus des Gebäudes angestrebt. Die frühe Einbindung ermöglicht eine gemeinschaftliche Definition des Planungsziels, wodurch sich der Planungs- und Entwicklungsprozess wesentlich verkürzt, die Anzahl der Planänderungen verringert und somit die Kosten reduziert und die Qualität gesteigert werden kann. Erstmalig bringt der Kongress Building in Progress – Integrale Prozesse am Bau Experten, Praktiker und interessierte Fachleute aus den Bereichen Projektentwicklung, Planen, Bauen und Betreiben zusammen, um sich den Anforderungen der zukünftigen Planung über den gesamten Lebenszyklus hinweg gemeinsam zu stellen, über Möglichkeiten und Vorteile zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.
Neben Vorträgen erfahrener Spezialisten bietet sich im Rahmen des Kongresses nicht nur der Raum und die Gelegenheit für den intensiven Austausch von Referenten, Teilnehmern und der Industrie, der Kongress Building in Progress – Integrale Prozesse am Bau fordert und fördert diese Diskussion sogar in zeitlich und räumlich abgebildeten, exklusiven Netzwerk-Lounges.

Jetzt anmelden!

10.10.2013 // Leitfaden LED

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue Meldungen über die Leistungssteigerung von LEDs den Markt geradezu überschwemmen. Es ist für Planer fast unmöglich sich hier einen Überblick zu verschaffen und damit Planungssicherheit in ihren Projekten zu erlangen. Auch für die Hersteller von Leuchten ist die Umstellung von den konventionellen und bewährten Leuchtmitteln zu digitalen, eine Herausforderung.

Um in diesem so turbulenten und sich rasant entwickelnden Markt eine Orientierungshilfe zu geben, legt die DBZ-Sonderausgabe LICHT+RAUM den Leitfaden LED vor. Hier finden Sie zu den maßgeblichen Aspekten der LED-Beleuchtung wichtige Kriterien für Ihren erfolgreichen Planungsalltag im neuen Licht. Außerdem bietet diese Publikation Planern eine gute Grundlage für ihre Recherchen und Gespräche auf der Light + Building, die auch in 2014 den aktuellsten Stand der Technik bieten wird und damit auch einen Ausblick auf die zukünftigen Möglichkeiten mit LED zu beleuchten.

Anzeigenschluss: 13.02.2014
Erscheinungstermin: 03.03.14

Weitere Informationen erhalten Sie bei Andreas Kirchgessner

Telefon: +49 5241 80-2322

www.licht-und-raum.de

17.06.2013 // Das sind die „Bauunternehmen des Jahres“

TU München und Fachmagazin tHIS vergeben erstmals Preis für erfolgreiche und innovative deutsche Bauunternehmen München/Gütersloh, 17. Juni 2013. Wann ist ein Bauunternehmen erfolgreich? Und was sind die Gründe für den Erfolg? Diesen Fragen haben sich viele Unternehmen der deutschen Bauindustrie im neuen Wettbewerb „Bauunternehmen des Jahres“ gestellt. Zum ersten Mal führt die Zeitschrift tHIS – das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen und der Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung der Technischen Universität München diese Preisverleihung durch. Die Gewinner werden am 17. Juni 2013 im Rahmen einer Tagung im Oskar von Miller Forum in  München präsentiert.

www.bauunternehmen-des-jahres.de

22.05.2013 // tab Copytest

Das renommierte TNS Emnid Institut wird in unserem Auftrag 150 Leser persönlich befragen, und so die Werbewirkung der Anzeigen in Ausgabe 7-8/13 von tab Das Fachmedium der TGA-Branche beurteilen lassen.

Wenn auch Sie wissen wollen, wie die Entscheider in der TGA-Branche Ihr Motiv nutzen und bewerten, buchen Sie einfach Ihre Anzeige. Formate ab einer halben Seite und größer nehmen dann automatisch – und kostenfrei! – am Copytest teil.

Den ausführlichen Ergebnisband präsentieren und interpretieren wir Ihnen dann im gemeinsamen Gespräch.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier

www.tab.de

18.04.2013 // bauhandwerk Copytest

„Sie fragen sich, wie Ihre Anzeige eigentlich wirkt? Wir sagen es Ihnen – beziehungsweise die Führungskräfte und Inhaber von Handwerksbetrieben, die gewerkeübergreifend in Ausbau, Neubau und Sanierung tätig sind. Der kostenlose Copytest in bauhandwerk 06/2013 liefert auch in diesem Jahr wieder Antworten zu…
  • Erinnerungswert,
  • Informationsgehalt, 
  • Glaubwürdigkeit und  
  • Auffälligkeit…
…Ihres Anzeigenmotivs (ab ½ Seite und Beihefter) – auch im Vergleich mit anderen Anzeigen!
 
Nutzen Sie diese einmalige Möglichkeit, die Wirkung Ihrer Anzeige in der Zielgruppe von bauhandwerk vom renommierten Institut TNS Infratest, Bielefeld, testen zu lassen.
 
Bei Fragen oder für ein Angebot, rufen Sie uns unter 05241 80-7938 an oder senden Sie uns eine E-Mail an
Weitere Informationen finden Sie hier

www.bauhandwerk-online.info

16.04.2013 // Der neue „Print wirkt“-Gattungsfilm

Offensiv und selbstbewusst präsentiert der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) die wichtigsten Fakten zur Werbewirkung von Printmedien in einem zweiminütigen Kurzfilm. Der neue „Print wirkt“-Gattungsfilm orientiert sich in seinen Farbcodes und den schnellen Schnitten am neuen optischen Auftritt der aktuellen „Print wirkt“-Kampagne.
Mit einer flotten Bildfolge eingängiger Argumente spielt der Film die entscheidenden Vorteile von Werbung in Print in Abgrenzung zu anderen Mediengattungen durch. Alle Aussagen basieren auf den verdichteten Werbewirkungserkenntnissen aus den 17.000 Interviews, die im Rahmen des Ad Impact Monitors (AIM) durchgeführt wurden. Diese machen deutlich, wie Marken und Unternehmen vom optimierten Print-Einsatz im Rahmen ihres Media-Mixes profitieren und bei gleichem Mitteleinsatz eine deutliche Verbesserung der Medialeistung in punkto Bekanntheit, Sympathie, Kaufbereitschaft und Werbeerinnerung erzielen. Denn: pro Kontakt erzielt Zeitschriftenwerbung unter den erhobenen Mediengattungen die höchste Wirkung.
 
Für den Geschäftsführer Anzeigen und Digitale Medien im VDZ, Alexander von Reibnitz, hat der 120-Sekünder eine wichtige Teaser-Funktion als ein elementarer Teil des „Print wirkt“-Gattungsmarketing-Pakets. Der Film ist über www.printwirkt.de downloadbar.

25.03.2013 // Geführte Architekten- und Planer-Rundgänge

Den Dialog zwischen Architekten und Ausstellern aktiv fördern – unter diesem Motto stehen wieder die Architekten- und Planerführungen auf der INTERSOLAR 2013 in München. Von Mittwoch, 19.06.2013 bis Freitag, 21.06.2013 bieten wir wieder kostenfrei geführte Rundgänge für Architekten und Planer zu den Messehighlights der INTERSOLAR an.

Wir laden Architekten und Planer herzlich dazu ein, sich in Gruppen auf die Stände namhafter Aussteller der INTERSOLAR führen zu lassen, um sich schnell und umfassend ein Bild vom Unternehmen und dem Produktportfolio machen zu können. Die Messerundgänge werden von einem Architektenteam geleitet. In den 2,5 bis 3 Stunden je Rundgang werden ca. 10 bis 12 bedeutende Aussteller besucht. Auf den Ständen werden Sie von Produktmanagern empfangen, die ihre Produkt- und Systemneuheiten speziell aus Architektensicht vorstellen.

Bitte melden Sie sich bis zum 13.06.2013 für Ihren Wunschtermin an (die Teilnehmerzahl ist begrenzt).

Die Teilnahme an unserem Rundgang ist natürlich kostenlos für Sie!

Zur Anmeldung   

Newsarchiv